TSV Winkelhaid II – SB Bayern 07 e.V. Nürnberg – Die Antwort auf Dieters Frage

In dem Beitrag letzte Woche hatte ich ja Dieters Frage gestellt. Ja, hier die Antwort. Bayern 07 Nürnberg.

Am Großkampftag (5 Heimspiele) durften wir gegen Bayern 07 ran. Der Absteiger und vor der Saison von uns erkorene Favorit kam komplett. Bei uns musste Christoph Engelmann kurzfristig passen, weil seine Kinder meinten, es wäre doch toll den Papa anzustecken.

So toll starteten wir nicht in die Partie. Riedel / Häberlein sahen wirklich mal ziemlich alt gegen Schirl / Haas aus und verloren glatt mit 0:3. Auch das bisher ungeschlagene Doppel Bauer M. / Bloß musste gegen Teras / Sabitzer passen, nur das “wir haben vor Jahren schonmal echt gut zusammen Doppel gespielt”-Doppel Kopp / Bauer H. konnten ihre Gegner Mehler / Pommeranz klar bezwingen. 1:2

In den Einzeln setzte sich Matthias Bauer mit 3:2 knapp aber verdient gegen Teras durch, während Riedel seiner Form weiterhin hinterherjagd und nicht wirklich weiß, wo er sie gelassen hat. Schirl besiegte ihn klar mit 3:0.

Überraschend musste auch Bloß sich mit 0:3 gegen Haas geschlagen geben. Häberlein bestätigte seine Form der letzten Spiele und besiegte Sabitzer mit 3:1.

 

Hinten konnte Kopp dann Pommeranz besiegen und Horst Bauer verlor leider knapp gegen Mehler. Somit stand es 4:5 aus Winkelhaider Sicht nach dem ersten Durchgang.

Im vorderen Paarkreuz kämpfte sich Matthias Bauer zwar in den fünften Satz, zog aber dann leider knapp gegen Schirl ebenfalls den kürzeren, während Riedel besser, aber immernoch nicht gut 2:3 gegen Teras verlor.

Im mittleren Paarkreuz kamen dann jedoch zwei Punkte, da Bloß gegen Sabitzer gewann und auch Häberlein gegen Haas.

Hinten lieferte sich derweil Matthias Kopp ein spannendes Spiel über 5 Sätze mit Mehler, welches er für sich entscheiden konnte. Auch Horst Bauer setzte sich klar mit 3:0 gegen Pommeranz durch und sicherte so mindestens das Unentschieden.

Im Schlussdoppel zeigten dann Riedel und Häberlein, dass sie nicht ganz zu unrecht Doppel 1 spielen und bezwangen Teras / Sabitzer klar mit 3:0.

Somit sicherten wir uns hier den 9:7 Sieg und somit wichtige 2 Punkte gegen den Abstieg! (und als Ergänzung: Wir stehen somit auf Tabellenplatz 2, damit auf dem Aufstiegs-Relegationsplatz, haben aber 2 Spiele mehr als unsere Verfolger Kornburg und Hohenstadt)

In einer Woche dann in Katzwang, wo wir versuchen werden, aus deren 6:0 ein 6:2 zu machen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.