TSV Winkelhaid II – TSV Kornburg – Die Luft da Oben scheint uns zu gefallen…

Freitag Abend, nächstes Spiel, leider ohne Micha Trotz, der bei der Family in der Heimat war. Als Aushilfe dabei Thommy Schreiter. Kornburg ohne Stocki und ohne Beck, dafür mit Röckl und Reisner.

Die Doppel begannen eher negativ für uns. Nur Bloß/Kopp konnten mit 3:1 gegen Klee/Dreykorn gewinnen. Damit gingen wir bereits mit 1:2 in Rückstand.

Unser vorderes Paarkreuz bestätigte die super Form der letzten Male. Bloß mit klarem 3:0 gegen Hirsch und Kopp mit 3:1 gegen Schwarz brachten uns wieder in Front.

Bauer musste sich gegen den Youngster Dreykorn geschlagen geben und Häberlein zog gegen Klee den Kürzeren. Wieder Rückstand. 3:4.

Im hinteren Paarkeuz konnte Riedel gegen Reisner gewinnen, Schreiter musste sich leider gegen Röckl geschlagen geben. 4:5 nach der ersten Runde.

Das vordere Paarkreuz machte wieder dort weiter, wo es aufgehört hatte. Bloß mit 3:0 gegen Schwarz und Kopp mit 3:1 gegen Hirsch. Starke Leistung zum 6:5.

In der Mitte Bauer mit Niederlage gegen Klee, dafür Häberlein mit 3:0 gegen Dreykorn. 7:6

Im hinteren Paakreuz machten dann die Winkelhaider alles klar. Riedel kam nach einem 0:2 Rückstand zu einem Sieg im fünften Satz gegen Röckl und Schreiter konnte klar mit 3:0 gegen Reisner gewinnen. Damit Stand ein 9:6 auf dem Spielberichtsbogen und die Winkelhaider sind weiterhin ungeschlagener Tabellenführer mit 4 von 4 Siegen und 8:0 Punkten.

Jetzt ist erstmal Pause bis zum 8.11. angesagt. Dann geht es weiter bei SC04 Nürnberg III.

Starke Teamleistung Jungs!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.