TSV Winkelhaid II – SV Schwaig – Was für ein Spektakel!!!!

Unglaublich. Von Nah und Fern kamen sie! Feucht, Erlangen, Altdorf, Lauf, Nürnberg, Winkelhaid, Schwaig und noch aus so vielen Gegenden Mittelfrankens. Nur um das zu sehen!!! Unglaublich. Leider geht es nicht um das Spiel unserer Zweiten in der dritten Bezirksliga, sondern um das Spiel unserer Ersten um die Tabellenspitze gegen den CVJM Lauf. Aber dazu später mehr. Es war auf alle Fälle eine super Stimmung in der Halle.  Wir haben uns halt einfach vorgestellt, dass wegen unserer tollen Leistung geklatscht wurde. Vielleicht auch um Jörg Müller von Schwaig für seinen Geburtstag anzufeuern. Konnte jeder dann für sich entscheiden. Ich persönlich fand es natürlich sehr berechtigt, dass mein Spiel so toll beklatscht wurde :-P.

Aber um unsere Situation mal zusammen zu fassen: Wir (Tabellenplatz 6, 15:15 Punkte) spielten gegen Schwaig (Tabellenplatz 7, 13:18 Punkte) um die (so wie ich das beurteile) goldene Ananas. Denn Fischbach (Relegationsplatz, 10:22 Punkte) wird uns wahrscheinlich beiden nicht mehr gefährlich. Aber die Schwaiger sind theoretisch noch in Reichweite, wenn die Fischbacher aus den letzten zwei Spielen (davon noch eins gegen uns) noch mindestens 3 Punkte holen. Wir hingegen sind bereits save.

Deshalb dachten wir auch, dass es mal an der Zeit wäre unser nominelles zweier Doppel zu würdigen und liesen die dann mal das Einser spielen. Matthias Bauer und Michael Bloß machten das auch ganz gut. Trotz einem 0:2 Rückstand, konnte das Spiel noch auf 3:2 gedreht und gewonnen werden. Auch Dieter und ich konnten klar gegen das 1er Doppel Stoll/Müller gewinnen. Nur unser Doppel 3 fand irgendwie nicht wirklich ins Spiel und verlor 1:3. Wahrscheinlich auch wegen der großartigen Leistung von Patrick Kubiak, der alle Spieler in der Halle in den Schatten stellte (Patrick, ich habs dir gesagt 😛 vielen Dank fürs Mitlesen).

In den Einzeln startete Matthias mit einem klaren Sieg gegen Lehr, Dieter verlor leider gegen Kaltenhäuser. In der Mitte konnte Kopp das Geburtstagskind bezwingen und auch Bloß gewann gegen Stoll.

Hinten gewann Horst denkbar knapp gegen den überragenden Kubiak, der den zweiten Satz leider nicht für sich entscheiden konnte und dann mit viel Pech im letzten Satz doch den Kürzeren zog. Das hätte auch anders ausgehen können, bei diesem großartigen Spiel, wo das Publikum bei jedem Punkt fast ausflippte. Da wäre sogar Timo Boll neidisch gewesen! (;-)

Ich konnte mit viel Glück und mit mindestens so vielen Bauern wie in der Halle waren gegen Lederer gewinnen und wir führten mit 7:2. Mit dieser komfortablen Führung ging es in die zweite Runde.

 

Im vorderen Paarkreuz lief es dann mehr als ungünstig. Kaltenhäuser gewann im fünften Satz gegen Matthias, Lehr konnte Dieter ebenfalls im Fünften bezwingen. In der Mitte machten dann jedoch sowohl Kopp als auch Bloß ihre Sache gut und wir gewannen mit 9:4.

 

 

Und ich war sehr froh, dass ich mein Einzel gegen Kubiak nicht mehr spielen musste.

Unsere Erste macht an diesem Abend den Aufstieg in die Mittelfrankenliga perfekt!

Zum Rest des Geschehens in der Halle: Neben einem Spiel unserer ersten Damen (leider 4:9 verloren) und unserer 6. Herren (leider 0:9). Konnte unsere erste Mannschaft ihren Aufstieg klarmachen. Mit 9:7 gewannen sie gegen den CVJM Lauf denkbar knapp. Damit wird unsere erste Mannschaft in der nächsten Saison wieder Mittelfrankenliga spielen! Herzlichen Glückwunsch! Und auch auf diesem Weg nochmal Danke an alle Zuschauer, die gekommen sind um unsere Erste anzufeuern. War wirklich eine super Kulisse! Und natürlich wieder einen großen Dank an die netten Spieler aus Schwaig. Es ist jedesmal eine super Atmosphäre bei den Spielen gegen euch und macht echt viel Spaß! Sportlich und Menschlich seid ihr einfach ne echt super Truppe! Wir drücken euch die Daumen, dass das mit dem Klassenerhalt klappt und vielleicht haben wir da ja auch noch ein Wörtchen mitzureden, wenn es wirklich darauf ankommen sollte.


3 Kommentare:

  1. Patrick Kubiak

    Mensch Frank da haste aber echt nicht zu viel versprochen 😀 Sowas geht runter wie Butter, auch wenns es leider nicht ganz der Wahrheit entspricht, wie wir alle sicherlich wissen 😉
    Dennoch habe ich das ganze wieder sehr gerne gelesen und ich hoffe du machst das auch nächste Saison wieder kontinuierlich weiter
    *Thumbs Up*

  2. Mannomann, das sind ja Super-Ergebnisse.
    Glueckwunsch an alle Sieger und Relativ-Erfolgreich-Auswaerts-Unentschieden-Spieler des vergangenen Wochenendes!
    Wie ihr seht, kommen diese Infos sogar im suedlichen Kroatien an, unglaublich.
    Do idučeg nedjelje.
    Mnogo pozdrava od Dubrovnika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.