TSV Winkelhaid II – SV Schwaig – Die neuen Winkelhaider Bauernregeln

Ist es draußen kühl und nass, sind die Schwaiger bei uns zu Gast. Ersatzgeschwächt treten wir an, doch auch den Schwaigern fehlt ein Mann. Bei Winkelhaid da fehlt der Dieter, ersetzt wird er von Manfred wieder. Der Michael ist auch nicht mit, am Tisch dafür der Bauers’ Pit.

Es beginnt mit Doppelspiel und 1:3 da ging nicht viel. Im Einzel Matze Bauer startet, und schlägt den Fischer wie erwartet. Im Fünften konnte ers entscheiden, dieses Mal für unsere Seite. Der Koppo kommt heut nicht ins Spiel, der Andi lässt ihn auch nicht viel. Dann gehts mit 5-Satz-Wahnsinn weiter, das Glück war nicht auf unsrer Seite. Der Bauers’ Horst besiegt vom Müller, das fanden wir dann nicht den Brüller. Der Frank konnte sein Spiel mal bringen und den Varlamov bezwingen. Hinten musste Manfred passen und sich dann doch besiegen lassen. Gegen Patrick Kubiak gab es im Fünften auf den S(orry da fällt mir einfach kein Reim ein). Im letzten Spiel der Runde, fielen zu viele Bauern pro Sekunde. Die ersten sieben Bäll’ im Satz, waren allesamt ein Ratz. Der Pit kam dadurch nicht herein und wurd’ geschlagen von Domi Klein.

So war es nach dem ersten Durchgang, mit 3:6 ein schlechter Anfang.

Der junge Bauer ohne klagen, konnt’ den Kaltenhäuser schlagen. Das nächste Fünf-Satz-Spiel von Matze war dann wieder für die Katze. Fischer gewann mit elf zu neun und konnte sich darüber freun. Der Horsti führte schon zu hoch und verlor das Spiel dann noch. Der Fünfte war es wieder mal, wo Varlamov das Spiel noch stahl. Dann Riedel alles richtig machte und Jörg Müller zur Verzweiflung brachte. Manfred war jetzt wieder dran und musste gegen Domi ran. Im Fünften führte er sogar, doch Domi spielte wunderbar. Mit 5:9 warn wir geschlagen, recht viel mehr gibts nicht zu sagen. Dienstag bei SC04 Nürnberg drinnen, vielleicht können wir dort mal gewinnen. Ich werde sicherlich berichten und nun auch aufhören zu dichten…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.