SC 1904 Nürnberg II – TSV Winkelhaid II – Allmächd mia steign ab…

Nochdem ma ja in Nämberch gspield hom, wädd da Berichd Heid amol in dem doddn ansässign Dialegt gschriem.

Zu Gast woar ma beim Spoddglubb 04 Nämberch und hom da leida nix ghold. Hodd ned viel gfehld, obba woar zweng. Obba da Reihn nooch:

Dei Dobbl hom ned so glabbt, wie ma uns des voagstelld hom. Da hodds beim bisher ungschlagnen Anser Dobbl Riedel/Häberlein ned greichd um die Serie auszubaun. Au Kopp/Hiemer hom ned viel Aufdraach ghobt gega die 04er. Obba zmindest aafs dreia dobbl konnd ma uns valassn. Engelmann/Bauer H. hom zumindest an Bungt ghold.

In die Einsl gings ähnlich weida. Riedel mussd sich nach na 2:0 Führung gegan Daschek (allmächt a haddes Kaaa) dann doch nu gschlagn gehm, obwohl des scho sehr knabb woa (10:12 im vöddn, 15:17 im fünfdn) und au da Matze Kopp hodd im fünfdn knabb gechan Pöhlmann verlurn. In da Middn hodd da Dieter widda an Bungt ghold, da Christoph hodd leida die Schliddschuh vagessn ghobd und is mehr grudschd als a gspield hodd. Sah ned so goud aus bisher…

An Bungd hodd da Stefan gmachtHindn hom dann obba da Horst und da Stefan jeweils ihre Spiele gwunna.

Vonna hodd dann da Matze Kopp leida au gechan Daschek a Niedalage eisteggn müssn, obba dafür hodd da Frank Riedel dann a widda knabb des Spiel gechan Pöhlmann nu ham bracht.

In da Middn hodd dann da Christoph dou weida gmacht, wo a aafghärd hodd und da Dieter woar scho zwa Sätz hindn, hodd dann nu aafghold, dann obba knabb im fünfdn doch nu verlurn.

Beim Stefan hodds dann scho su ausgschaud, als däd ma vielleichd nu an bungt machen, weil da hodd a scho zwa znull gführd. Dann hodd abba da Giebfried aafdrehd und hodd des spiel noch drehd.

So ham wa hald dann doch 5:9 verlurn und ums in die wodde vo die Glubberer zu sogn:

ALLMÄCHD MIA STEIGN AB!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.