Rückrundenauftakt der Vierten

Am 16.1. startete die vierte Mannschaft leicht verändert (Bartaun und Wallinger statt Lunz und Wening) in die Rückrunde gegen Ochenbruck. Bei den Ochis fehlte der starke Griesbeck und der halbstarke Hohendorf krankheitbedingt, so dass von vorne herein ein Sieg in greifbarer Nähe lag. Erwartungsgemäß siegten die Winkelhaider Doppel mit 2:1, nur Hofmann/Wallinger waren gegen Geyer/Schlegl absolut ohne Chancen. Es ging dann mit 2 Siegen der Ochis weiter, wobei sich vor allem Schlegl recht hart gegen Beyer tat und über die volle Distanz musste. Im mittleren und hinteren Paarkreuz ließen die Winkelhaider nichts anbrennen, so dass der zweite Durchgang mit einer komfortablen 6:3-Führung aufgenommen wurde. Nach der nicht gänzlich unerwarteten Niederlage von Beyer gegen Geyer und dem eher unerwarteten deutlichen Sieg von Wallinger gegen Schlegl mussten nur noch Berghammer und Bartaun den Sack zumachen. Guter Start mit 9:4!

(M.Wallinger)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.