Post SV Nürnberg II – TSV Winkelhaid II – 50% 2/3 Sieg!

Stellt euch vor, man will in den Krieg ziehen und mehr als die Hälfte der Armee kann nicht. So, oder so ähnlich ging es uns am Montag gegen Post SV. Matthias Bauer in Bayreuth wegen Studium, Christoph Engelmann geschäftlich verplant und Matthias Kopp kurzfristig wegen einem Virus außer gefecht. Frank Riedel eigentlich auch krank und nicht wirklich einsatzfähig. Aber mit nur 2 Stammkräften und ohne festes Doppel zum Abstiegsfavoriten? zu gefährlich. Also stellt sich Frank halt rein und hofft, dass er zumindest 1-2 Punkte holt und der Rest in der Rangliste nicht aufrutschen muss. Was Frank nicht bedacht hatte: Wir haben ja eigentlich bomben Ersatzleute. Horst und Peter Bauer und Thomas Schreiter ersetzten die fehlenden und zeigten, was unseren Verein wirklich stark macht: Die ausgeglichenheit über mehrere Mannschaften hinweg.

Die Doppel wurden mit 2:1 für die Winkelhaider entschieden. Nur Michi und Thomas mussten sich 2:3 geschlagen geben, waren ja auch nicht eingespielt und gegen das Einserdoppel der Gegner kann man auch mal verlieren.

Die Einzel gingen bis auf das erste Spiel von Riedel ebenfalls alle an die Winkelhaider. Ohne Kraft und Gefühl musste er sich 2:3 geschlagen geben. Zumindest half in seinem zweiten Spiel der Gegner mit, dass er ohne großen Aufwand gewinnen konnte.

Somit ging das Spiel 9:2 für Winkelhaid aus. So hoch hätten wir das nach diesen Ausfällen nie erwartet. Danke an die Aushilfsspieler aus der 3! Auf euch ist Verlass!

bruderduellDurch den klaren Sieg kam es aber leider nicht zum heiß ersehnten Bruderduell zwischen Häberlein und Häberlein. Aber vllt. dann ja in der Rückrunde.

Weiter gehts am 4.11. gegen Fischbach. Bis dahin trink ich Tee und ruh mich aus…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.