Pokalfinale – Unsere Dritte war dabei

Am 14.2.2015 wurde das Pokalhalbfinale und -finale des Kreispokals der Herren in Gersdorf ausgespielt. Etwas überraschend war auch die dritte Mannschaft des TSV Winkelhaid mit im Feld der letzten vier – wenn man die Platzierung in der 1. Kreisliga betrachtet als echter Underdog.

Die Auslosung des Halbfinales lautete TSV 1904 Feucht gegen TSV Lauf II und SV Schwaig gegen Winkelhaid. Feucht gewann gegen Lauf hauchdünn mit 5:4 wobei Brunner gegen Maronna im fünften Satz in der Verlängerung punkten konnte und schon einen Matchball gegen sich hatte. Die Begegnung Schwaig – Winkelhaid ging schon gut los: Wallinger gewann gegen Kruse, Lunz gegen Kaltenhäuser und Hiemer gegen Müller. Dann konnte Kaltenhäuser gegen Wallinger auf 3:1 verkürzen und Hiemer gewann gegen Kruse – 4:1. Nun gewann noch Müller hauchdünn gegen Lunz (11:9 im fünften) und Kaltenhäuser in drei Sätzen gegen Hiemer. Beim Stand von 4:3 machte dann Wallinger gegen Müller den Sack zu und den Einzug ins Finale perfekt. Im Finale gewannen wir dann gegen die starken Feuchter noch 5 Sätze, leider nie mehr als 2 pro Spiel so dass Feucht hoch verdient den Kreispokal gewinnen konnte. Aber das war zu erwarten und der Einzug ins Finale für uns ein Riesenerfolg!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.