Eine kalte Halle

erwartete die Vierte am Samstag in Altdorf. Alle die meinen, in Winkelhaid sei es frisch hätten zumindest bei dieser Begegnung noch etwas mehr gefröstelt. Bei den Altdorfern fehlte das mitllere PK, dafür war Pfeifer da. Da er im hinteren PK alleine blieb konnte nach hektischen Telefonaten noch Sabine Übelmesser (TTR: 864) überzeugt werden sich dem Kampf zu stellen. Ein herzliches Dankeschön an die Altdorfer, sonst hätte einer von uns noch mehr frieren müssen. Bei uns spielte weder Herbert noch Peter mit so dass Wolfgang Wening als Ersatz verpflichtet wurde.

In den Doppeln ging es ganz anständig los. Wolfi und Jürgen konnten gegen Übelmesser/Geist ganz gut mithalten; ein Satz wurde gewonnen und zwei der drei anderen nur knapp verloren. Schorsch hatte Rücken, da er sich kaum bewegte und mir ausreichend Platz ließ konnten wir in vier Sätzen ungefährdet gegen Schirmer/Weser gewinnen. Keinerlei Probleme hatten Andre und Wolfgang gegen Pfeifer/Übelmesser S.

In den Einzeln lief’s dann schlechter. Ich verlor den ersten Satz gegen Übelmesser noch nach einer 5:1-Führung mit 11:5, die nächsten beiden gewann ich knapp, ab dem vierten Satz hatte ich aber keine realen Chancen mehr. Schorsch verlor (auch wegen Rücken) chancenlos in drei Sätzen gegen Geist, ebenso Andre gegen Schirmer B. Jürgen hatte ein in etwa ausgeglichenes Spiel gegen Weser, er verlor den fünften Satz knapp. Nachdem dann Wolfgang in vier Sätzen gegen Pfeifer unterlag und Wolfi ohne Probleme gegen Sabine Übelmesser gewann stand es 3:6 für die Gastgeber.

Schorsch trat wg. Rücken sein zweites Einzel überhaupt nicht an, dafür hatte ich kaum Probleme mit Geist. Dies war dann leider unser letzter Punkt, Jürgen unterlag Schirmer und Andre verlor gegen Weser.

Schade, es hätte auch einen Tick besser laufen können, Wolfi lag schon deutlich in seinem Einzel vorne und Wolfgang hätte sicher gewonnen. Andererseits waren die Altdorfer stark geschwächt, somit deren Sieg hoch verdient. Altdorf ist mit 12:0 weiter Tabellenführer, entscheidend wird deren Spiel gegen Leinburg, die bisher nur ein 8:8 abgegeben haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.