Damen I verpassen doppelten Punktgewinn nur knapp

Besser in der Tabelle als die Herren stehen derzeit die TSV-Damen. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 6:6 rangieren sie auf dem 5. Platz in der Mittelfrankenliga. Nachdem der Abstand zur Abstiegszone derzeit allerdings nur 3 Punkte beträgt, ist der angestrebte Klassenerhalt noch lange nicht in trockenen Tüchern.

Gegen den Landesligaabsteiger TSV Lauf 2 wurde zuletzt ein doppelter Punktgewinn knapp verpasst. Trotz einer zwischenzeitlichen 4:1 – und 7:5 Führung reichte es gegen das Team um die ehemalige Medaillengewinnerin bei den Paralympischen Spielen Christiane Pape nur zu einem 7:7 . Aus dem homogenen Team ragten mit jeweils 2 Einzelsiegen Doris Böhm und Karin Rau, die bisher im hinteren Paarkreuz die zweitmeisten Ligasiege erringen konnte, heraus.

Am 6.12. empfangen die Damen den souveränen Tabellenführer SC 04 Nürnberg im Winkelhaider Sportpark.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Häberlein / Hirschmann – Küber / Pape 1:3, Böhm / Rau – Vestner / Hollederer 3:1, Doris Böhm – Sarah Vestner 3:0, Susanne Häberlein – Christina Küber 3:1, Karin Rau – Nina Hollederer 3:0, Christine Hirschmann – Christiane Pape 2:3, Doris Böhm – Christina Küber 1:3, Susanne Häberlein – Sarah Vestner 1:3, Karin Rau – Christiane Pape 3:1, Christine Hirschmann – Nina Hollederer 3:0, Karin Rau – Christina Küber 0:3, Doris Böhm – Christiane Pape 3:0, Susanne Häberlein – Nina Hollederer 1:3, Christine Hirschmann – Sarah Vestner 1:3.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.