2.Mannschaft bestätigt zum ersten mal ihre Aufstiegsambitionen

Mit einem 9:0 Sieg über die Mannschaft des TV 77 Lauf konnte die Mannschaft des TSV Winkelhaid II ein erstes kleines Ausrufezeichen in der Liga setzen und zeigte zum ersten mal, wieso man vor der Saison davon sprach oben mitspielen zu wollen.

Das Spiel begann sehr gut für die Mannschaft des TSV mit 3 Siegen in den Doppeln. Das Doppel Bauer M./Bauer H. siegte souverän mit 3:0 gegen Käfferlein/Holz. Es folgte ein knapper 3:2 Erfolg des neu zusammengestellten Doppels Nicklas/Bauer P. über Schmidt A./ Müller. Das eingespielte Aushilfsdoppel aus der 3. Mannschaft des TSV Wallinger/Riedel siegte ohne Probleme 3:1 gegen Horneber/Schmidt J.

Den Schwung aus den Doppeln nahm man gleich mit in die Einzel. Bauer H. siegte glatt in drei Sätzen gegen Müller. Bauer M. zog etwas überraschend gegen den Bayernliga erfahrenen, aber angeschlagenen, Andreas Schmidt nach und siegte 3:1.

Dann war das mittlere Paarkreuz dran. Hier siegte zunächst Nicklas denkbar knapp 3:2 gegen Horneber, der dem Joungster des TSV mit seinem variablen Kurznoppenspiel durchaus zu schaffen machte. Auch Bauer P. musste gegen Holz über die volle Distanz gehen, siegte aber im fünften Satz dann doch deutlich.

Zu guter letzt war das hintere Paarkreuz dran, bei dem 2 Ersatzspieler aus der 3. ran mussten. Beide siegten aber deutlich 3:0(Riedel gegen Schmidt J. und Hiemer gegen Käfferlein).

Das Spiel darf natürlich nicht überbewertet werden, da der Gegner doch eher im unteren Bereich der Tabelle anzusiedeln ist. Aber der Sieg zeigt doch das auf die Ersatzspieler beim TSV Verlaß ist, was im Laufe der Saison noch sehr wichtig werden kann, und auch, dass man gut in Form ist für das Spitzenspiel in 14 Tagen gegen den TSV Feucht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.